Neue Rezepte

Fifteen Graduate wird neuer Sous-Konditor bei Barbecoa

Fifteen Graduate wird neuer Sous-Konditor bei Barbecoa


Am 2. Januar begrüßte Barbecoa Dean McClumpha als unseren neuen Sous Pastry Chef. Vor drei Jahren stieg er zum Chefkonditor auf und wird nun seine erfinderische Note in die köstliche Dessertkarte von Barbecoa einbringen. Die Familie Jamie Oliver ist wirklich stark und wir haben wirklich das Glück, so viele brillante Absolventen von Fifteen in der Küche von Barbecoa zu haben – derzeit arbeiten John Relihan von 2002 als unser Senior Sous Chef und Dong Tran als Demi Chef als Oliver Quelch, Julian Bailey, Morgan Evan Dixon, die mit Dean in der Konditoreiabteilung arbeiten!


Was Sie wissen sollten, bevor Sie sich in die Kochschule einschreiben

Viele großartige Köche, aber nicht alle, haben eine Kochschule besucht. Einige der berühmtesten Köche, wie Thomas Keller, Executive Chef von The French Laundry in Yountville, Kalifornien, erlernten seine Kochkünste in ihrer Kindheit. Er hatte eine Leidenschaft für das Kochen und er hatte elterliche Verbindungen, die ihm seine Restauranterfahrung verschafften. Er hat viele Jahre damit verbracht, sein Handwerk zu erlernen. Er hat jetzt mehrere weltberühmte Restaurants. Wenn dies Ihr Traum ist, möchten Sie vielleicht wissen, wie Sie ein berühmter Koch und Gastronom werden können. Es gibt mehrere Möglichkeiten, um zu beginnen.

Es ist immer noch möglich, sich von einem Fast-Food- oder Short-Order-Cook hochzuarbeiten. Wenn Sie diesen Weg gehen, dauert es viele Jahre und viele glückliche Momente, um in ein anständiges professionelles Restaurant zu gelangen. Die gute Nachricht ist, dass Sie in kleinen Städten und weniger beliebten Gegenden des Landes mehr offene Türen finden werden. Eine weitere gute Nachricht ist, dass es Orte gibt, an denen Sie keine große Konkurrenz um Kochjobs haben.

Kalifornien ist eine andere Geschichte und kann eine hässliche sein. Die größeren Ballungsräume sind einige der schwierigsten Orte, um als Koch angestellt zu werden, insbesondere wenn Sie keine Erfahrung haben. Das mag Sie überraschen, da es in Kalifornien so viele Restaurants gibt. Es ist eine von diesen 22 Situationen. Es ist schwierig, eingestellt zu werden, wenn Sie keine Erfahrung haben, und doch möchte Ihnen niemand die Erfahrung geben. Die meisten High-End-Restaurants in Großstädten wie San Francisco möchten, dass Sie mit dem Groschen eines anderen zufrieden sind. Sie gehen nicht das Risiko ein, dass Sie ein Steak verbrennen oder das Hühnchen zu wenig kochen. Sie möchten, dass Sie in der Küche eines anderen Fehler machen und dann “perfected” in ihr Restaurant kommen. Sie werden es fast unmöglich finden, ohne ein kulinarisches Studium und einige Verbindungen von Denny’s ins Ritz zu kommen.

Der andere Weg ist der Besuch einer Kochschule. Kochschulen sind heutzutage heiß begehrt, da Kochshows unglaublich beliebt sind. Überall tauchen neue Schulen auf und alte erweitern sich so schnell wie die Taille der Amerikaner. Viele junge Leute wollen der nächste Emeril oder Iron Chef werden. Restaurants öffnen in rasantem Tempo und sind übrigens das Nummer 1 Geschäft, das in den Vereinigten Staaten scheitert. Die Lebensmittelindustrie ist nach der Bundesregierung der zweitgrößte Arbeitgeber in den USA.

Sie werden nicht über Nacht ein berühmter Koch. Sie können je nach Programm der Schule zwischen eineinhalb und vier Jahren in der Kochschule verbringen. Sie werden nicht nur so viel Zeit aufwenden, um einen AOS-Abschluss zu erhalten, der Associate of Occupational Studies ist, sondern Sie werden auch viele, viele Ihrer hart verdienten Dollars ausgeben, um diesen Abschluss zu erhalten. Ist es das wert? Sie müssen selbst entscheiden.

Nicht alle Kochschulen sind gleich. Machen Sie Ihre Recherche. Erkunden Sie ihre modernen Einrichtungen, recherchieren Sie ihre Kochlehrer und erkundigen Sie sich nach ihrem Ausbildungsprogramm. Besuchen Sie die Schulen, an denen Sie interessiert sind, und stellen Sie viele Fragen, bevor Sie sich auf der gestrichelten Linie unterschreiben. Fragen Sie sich, was Sie mit Ihrem Kochstudium machen wollen? Sie möchten ein Restaurant eröffnen? Sie wünschen sich eine Stelle als Personalkoch, Caterer, Food Writer, Ausbilder oder einen anderen Beruf im Bereich Lebensmittel? Vielleicht müssen Sie keine teure Kochschule besuchen. Vielleicht vermittelt Ihnen eine gute, kurzfristige, kostengünstigere Schule die erforderlichen Fähigkeiten. Community Colleges bieten auch gute Kurse an. Sprechen Sie mit Absolventen und stellen Sie kritische Fragen, bevor Sie springen. Sonst kann es recht schnell hässlich werden, vor allem nach Abschluss und Jobsuche. Es wird noch hässlicher, wenn diese Finanzhilfeabrechnungen einlaufen und Sie immer noch arbeitslos sind. Ich dachte naiv, dass es leicht sein würde, einen Kochjob zu bekommen, da ich eine klassische Kochschulausbildung hatte. Es dauerte immer noch fast ein halbes Jahr, um eine Teilzeitstelle als Konditorin zu bekommen. Für einige Chefköche bedeutet Kochschule nicht „Diddley Squat“, es sei denn, Sie haben ein oder zwei Jahre Erfahrung. Es ist eine traurige Realität.

Rufen Sie an oder senden Sie eine E-Mail an die Kochschulen Ihrer Wahl und sie werden Ihnen eine teure vierfarbige Broschüre zusenden, die Ihnen den fabelhaften Teil erfolgreicher Köche der Kochschule, wunderschön fotografierte Speisen und glücklich lächelnde Schüler zeigt. Es ist ein optischer Genuss, sehr warm und ansprechend. Es soll so sein, um Sie zur Einschreibung zu locken. Dann treffen Sie sich mit einem Einschulungsberater, der Sie durch die Schule führt und Ihnen sagt, wie viel Sie als Koch verdienen. Sie können Ihnen sogar eine Dokumentation von einer Website zeigen, die das Verdienstpotenzial verschiedener Kochpositionen verfolgt. Sie werden Ihnen sagen, dass Köche ungefähr 35.000 US-Dollar pro Jahr verdienen. Ein Konditor kann mehr als 60.000 Dollar im Jahr verdienen, weil es eine Nische ist, sagen sie. Das ist das Gute, aber was ist mit dem Schlechten?

Was erst später enthüllt wird, ist, dass Sie nach Ihrem Abschluss Koch und nicht Koch werden. Sie werden Konditorassistent oder Konditor und nicht Konditor. Das Wort “chef” ist französisch für Chef und bedeutet “Chef der Küche.” Niemand, von dem ich gehört habe, wird Sie Koch oder Chef sein lassen und eine Küche ohne kulinarischen Genuss führen Schule. Sie haben nicht die Erfahrung, dies zu tun. Ihr Ego sagt Ihnen vielleicht etwas anderes, aber die Realität sieht anders aus. Die schlechte Nachricht ist, dass man fast fünf Jahre Kocherfahrung braucht, um ein Sous-Chef zu werden, der im Wesentlichen für die Köche und andere Aufgaben verantwortlich ist, die der Koch zuweist. Der einzige Weg, ein echter Koch zu werden, besteht darin, ein eigenes Restaurant zu eröffnen. Informieren Sie sich zuerst, was es kostet, ein Restaurant zu eröffnen. Mir wurde gesagt, dass es ein Minimum von $ 200.000,00 ist. Sonst wird es viele Jahre dauern, bis Sie jemals Küchenchef in einem Spitzenrestaurant oder einer Hotelküche werden. Die einzige Ausnahme hiervon ist, wenn Sie bereits vor der Einschreibung in die Kochschule über langjährige Erfahrung im Restaurantkochen verfügen. Dann wirst du wahrscheinlich eine höhere Position bekommen und nach deinem Abschluss als Koch oder Sous Chef bezahlen.

Hier ist die hässlichste Nachricht von allen. Nachdem Sie über 50.000 US-Dollar oder mehr Ihres zukünftigen Einkommens für eine klassische französische Kochausbildung unterschrieben haben, sind Sie im Wesentlichen ein Koch, der 9,00 US-Dollar pro Stunde verdient, manchmal weniger. Das sind nur 18.720 US-Dollar pro Jahr, wenn Sie in Vollzeit eingestellt werden, und die Hälfte des Gehalts, das Ihr Berater Ihnen genannt hat. Sie können Glück haben und ein wenig mehr verdienen. Jemanden zu kennen, der bereits in einer Küche angestellt ist, könnte Ihnen Türen öffnen. Wenn man in eine Küche kommt, erfährt man, dass jeder seinen Beitrag von Anfang an mit niedrigem Gehalt bezahlt. Sie werden höchstwahrscheinlich mit der Arbeit in der Speisekammer beginnen, besser bekannt als Gemüse hacken und Salate zubereiten. Sie arbeiten nachts, am Wochenende und an Feiertagen. Sie werden lange arbeiten. Sie stehen den ganzen Tag oder die Nacht ohne Stühle in Sicht. An zwei Orten, an denen ich arbeitete, gab es keinen Pausenraum, in dem die Mitarbeiter sitzen und sich ausruhen oder essen konnten. Wir saßen bei jedem Wetter vor der Einrichtung. Ihnen kann nur eine Teilzeitarbeit angeboten oder auf Abruf eingeplant werden. Dann müssen Sie sich einen anderen Teilzeitjob suchen, nur um die Miete zu bezahlen. Die Scheidungsrate ist hoch und Alkoholismus grassiert. Sie werden glücklich sein, irgendwelche Vorteile zu erhalten. Viele unabhängige Restaurants bieten keine Leistungen und kein Urlaubsgeld an. Wie viele Berufe ist es eine gemischte Tüte. Es gibt Gutes daran. Es gibt schlechte Dinge und leider auch die hässlichen. Dieses Verständnis bekommt man nicht, wenn man sich das Food Network ansieht.

Was ist mit dem Lehrplan der Schule? Lesen Sie diese Hochglanzbroschüre, um zu sehen, welche Kurse angeboten werden. Die meisten Schulen werden einen ähnlichen Lehrplan haben, aber einige Klassen werden detaillierter sein. Ein längeres Curriculum bietet Ihnen eine gründlichere Ausbildung. Eines Tages hörte ich einige Studenten über das, was wir lernten, sprechen. Jeder bestätigte, dass wir in der Kochschule nicht kochen lernen würden. Das hat mich überrascht. Ich war dort, um zu lernen, wie man ein fabelhafter Koch wird. Ich erwartete, fortgeschrittene kulinarische Techniken zu lernen. Ich würde gut schmeckende Saucen, zartes Fleisch und Meeresfrüchte machen, das einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Meine professionell gestalteten Teller würden die Öffentlichkeit beeindrucken. Ein Kochlehrer bestätigte später unseren Verdacht, indem er uns sagte, dass wir Köche werden würden. Heißt das, Kochen wäre zweitrangig und kein Schwerpunkt? Stellen Sie Fragen, die Ihnen helfen, Ihre Ziele zu erreichen. Werden Sie nur ethnische Küchen probieren oder lernen und Küchen im Detail kochen? Das Studium des Curriculums gibt Ihnen eine gute Vorstellung von der Ausbildung, die Sie erhalten, und der Vorbereitung, um Ihre Ziele zu erreichen.

Beachten Sie beim Blick auf den Lehrplan, ob mehr als die Hälfte der Kurse berufsbezogen sind. Dann werden Sie zum Koch ausgebildet, nicht zum Koch. Eine Ausbildung zum Koch hat Vorteile. Köche müssen in der Lage sein, den geschäftlichen Teil der Restaurantarbeit zu bewältigen. Sie dürfen nicht als Restaurant- oder Hotelkoch eingestellt werden, es sei denn, Sie können auch mit Essenskosten, Terminplanung, Gehaltsabrechnung, Menüschreiben und anderen Aufgaben arbeiten. Wenn Sie bereits kochen können, ist eine Kochausbildung vielleicht das Richtige für Sie.

Als beginnender Kochstudent beginnen Sie mit einem Labor für grundlegende Fähigkeiten und Kursen in Lebensmittelwissenschaften. Ein Sicherheits- und Hygienekurs hilft Ihnen, Ihr HCAAP-Zertifikat zu erhalten, das Ihnen ein gutes Verständnis für das Wissen und die Bedeutung der Lebensmittelsicherheit vermittelt. Viele Studenten genießen Garde Krippe, die als kaltes Buffet bekannt ist. Sie lernen, Vorspeisen, Salate und Terrinen zuzubereiten. Sie lernen, gespiegelte Platten mit wunderschön platzierten Speisen zuzubereiten. Ihre Schule bietet möglicherweise einen Schwerpunkt auf ethnischen Essensklassen in Asien, Europa und Küche in Amerika. Es wird Weinkurse geben. Sie werden einige Zeit mit Backen und Konditoren verbringen, auch wenn Sie in einem Restaurant möglicherweise nie Gebäck herstellen. Es ist immer noch eine gute Klasse, besonders für das Brotbackerlebnis. Sie werden Wert in Business-, Computer- und Catering-Kursen finden. Sie werden wahrscheinlich auch etwas über die Geschichte des Essens erfahren. Ich fand, dass Essensgeschichte einer der interessantesten Kurse ist.

Denken Sie daran, dass Kochen eine Disziplin ist. Sie verbringen Ihre ersten Wochen in der Kochschule und lernen die Grundlagen. Man könnte es auch “Grundausbildung” nennen. Auf den disziplinarischen Teil der Kochschule war ich nicht vorbereitet. Nach der ersten Woche hinterfragte ich die Erfahrung, "War ich beim Militär oder in der Kochschule?" Unser Koch bellte Befehle und ließ uns stramm stehen, während er unsere Uniformen, Krawatten, Schürzen, Schuhe und Mützen inspizierte. Unsere Präsenz musste perfekt sein oder wir verloren Punkte, die sich auf unsere Noten auswirkten. Ja, es gibt Noten und Prüfungen in Hülle und Fülle. Wenn Sie eine Klasse nicht bestehen, übernehmen Sie sie und zahlen erneut dafür.

Erkundigen Sie sich nach der Klassengröße an der Schule, die Sie in Betracht ziehen. Die Kochschule, die ich besuchte, drängte viele Schüler in ein Klassenzimmer. Es sollten nicht mehr als fünfzehn Schüler und zwei Kochlehrer in einer Küche sein. Meine Klasse hatte mindestens 30 oder mehr Schüler, einen Kochlehrer und einen Kochassistenten. Unter diesen Umständen können Sie Ihre Fähigkeiten möglicherweise nicht verbessern. Es gibt nur so viele Rezepte, die die Schüler im Unterricht zubereiten. Wenn es zu viele Schüler in der Klasse gibt, wird der Wettbewerb um Erfahrungen groß. Alle zahlen den gleichen hohen Preis für ihre Ausbildung und wollen das Beste aus ihrer Schulbildung herausholen. Also kämpfen sie darum, die Möglichkeit zu bekommen, bestimmte Gerichte und insbesondere Fleisch zu kochen. Diese Art von Wettbewerb schafft ein Umfeld der Feindseligkeit. Die wenigsten Schüler lernen etwas und keiner ist glücklich.

Die Küchen variieren je nach Größe und moderner Ausstattung. Wir stopften dreißig oder mehr Studenten in alte Küchen, die für fünfzehn Studenten gebaut wurden. Schlimm wird die Situation, wenn man sich mit scharfen Messern und heißen Pfannen begegnet. Die Schüler stehen Arm an Arm und versuchen, ihre Arbeit zu erledigen. Hier ein Beispiel aus meinem Metzgereikurs. Wir schnitten Lachs mit scharfen Fischmessern und standen Schulter an Schulter in einem eiskalten Raum. Ich trug Thermounterwäsche, um mich warm zu halten, und Ohrenschützer, um meine Ohren zu schützen. Eines Nachmittags stand eine übereifrige Schülerin neben mir und schwang ihr Messer durch den Lachs und kam bis auf einen Zentimeter an meinen Unterarm heran. Ich konnte den Wind des Messers spüren, das an mir vorbeiflog. Ich war verärgert. Glücklicherweise wurde mein Arm nicht aufgeschnitten, aber ich verlor mehrere Nächte an Schlaf wegen der Angst vor diesem Beinahe-Unfall.

In diesem wettbewerbsintensiven Umfeld sammeln normalerweise die aggressivsten Studenten die meisten praktischen Erfahrungen. Das ist eine weitere hässliche Situation. Als Frau wirst du es schwerer haben, die Lernerfahrung zu sammeln, die du brauchst, um eine gute Köchin zu werden. Zugegeben, manche Klassen haben eine andere Energie als andere. Ich war zufällig in einer Klasse mit vielen extrem aggressiven Schülern, daher war es eine zusätzliche Herausforderung, praktische Erfahrungen zu sammeln. 75 Prozent meiner Klassenkameraden waren Männer. Einige Männer waren gewissenhaft genug, sich die Kochaufgaben mit den Frauen zu teilen. Viele Männer in der Klasse hatten ein großes Ego und stellten sicher, dass sie die erste Wahl hatten, was sie kochen wollten. Sie verwiesen die Frauen dazu, das Gemüse vorzubereiten und Desserts zuzubereiten, es sei denn, einer von uns drängte sich vor sie. Ich erinnere mich an einen jungen Mann, der zu unserem Team gehörte, aber eifrig daran gearbeitet hat, alles selbst zu machen und uns anderen auszuschließen.

Es gibt auch Möglichkeiten, Spaß zu haben und mehr über den Kochberuf zu erfahren. Viele der Schüler pflegen wertvolle Freundschaften und knüpfen Kontakte. Viele Schüler entwickelten sehr enge Bindungen und gingen auch mit Klassenkameraden und anderen Schülern der Schule aus. Es gibt gesellschaftliche Veranstaltungen und Exkursionen. Ein Klassenkamerad und ich besuchten ein kulinarisches Festival im Hauptsitz des SUNSET-Magazins in Palo Alto, Kalifornien. Die Schule sponserte einen Bus zur Veranstaltung, und wir hatten eine tolle Zeit, um Gerichte zu probieren, Weine zu probieren und Kochvorführungen zu sehen.

Die Broschüre der Schule enthält die Zeugnisse der Kochlehrer. Zeugnisse sind wichtig, aber sie sagen nichts über die Persönlichkeit oder die Lehrfähigkeiten der Dozenten aus. Ich hatte das Gefühl, dass neunzig Prozent unserer Kochlehrer und Küchenhilfen ausgezeichnet waren. Einige von ihnen hatten mehr Leidenschaft für den Beruf als andere, und das zeigte sich. Einige Köche haben sich wirklich um unsere Lernerfahrung gekümmert. Viele waren gute Lehrer und einige standen nur herum und sagten nicht viel. Ich erinnere mich besonders an zwei Köche, die einfach nur unhöflich und arrogant waren. Sie waren gute Köche, aber es war schwierig, mit ihnen in einer Küche zusammen zu sein. Ihre Aufgabe ist es, dich auszubilden und nicht zu missbrauchen.

Wenn Sie eine Kochschule besuchen, verbringen Sie eine sehr kurze Zeit in der Küche und in den Klassenzimmern. Stellen Sie sicher, dass die Schule, die Sie besuchen, über ausreichend Arbeitsmittel verfügt. Wenn man eine Schule besucht, merkt man nicht, dass die Öfen kaputt sind oder dass es nur fünf Kitchen Aid Mixer für dreißig Schüler gibt. Es darf nur vier Backöfen für die ganze Klasse geben. Die Zeit wird knapp und Sie haben Ihr Brot immer noch nicht gebacken. Manche Küchen sind ständig schmutzig, haben nicht genug Töpfe und Pfannen oder andere notwendige Utensilien. Es mag so aussehen, als ob es viel Ausrüstung gäbe, aber wenn dreißig Schüler das gleiche Rezept kochen, kann der Wettbewerb um Schüsseln, Pfannen und Werkzeuge überwältigend sein. Unser fortgeschrittener Back- und Konditorkurs verteilte sich auf zwei große Räume. Wir verbrachten die Hälfte unserer Zeit damit, nach dem zu suchen, was wir brauchten, was immer im gegenüberliegenden Raum zu sein schien. Es wurde eine frustrierende Erfahrung. Normalerweise hatten wir genug Zutaten, aber manchmal fehlte es an etwas, das notwendig war, wie Zitronen oder bestimmte Mehle und Zucker. Eine halbe Stunde oder länger würde man damit verbringen, die Schule nach diesen Zutaten zu durchsuchen. Als wir in die Klasse zurückkehrten, war es Zeit, nach Hause zu gehen.

Die wenigsten Schüler haben das Glück, die Kochschule unbeschadet zu überstehen. Es gab nicht viele Schüler, die schmerzhaften Verbrennungen oder Schnittverletzungen entgingen. Mehrere Schüler mussten zum Nähen ins Krankenhaus, und ein Schüler schnitt sich versehentlich einen Teil seines Fingers ab. Die Schüler müssen in der Schule mehr Sorgfalt walten lassen als zu Hause, denn die Küche ist ein gefährlicher Ort. Die Schüler sind nachlässig und räumen die Dinge nicht richtig weg. Eines Tages fiel mir ein Messer von einem Spind auf den Kopf. Zum Glück wurde ich nicht verletzt. Töpfe und Pfannen wurden nicht richtig weggeräumt und fielen auf mich herunter, was mir große Prellungen an Schulter und Arm hinterließ. Ich habe viele Schüler ausrutschen und fallen sehen. Sie müssen ein sicherheitsbasiertes Küchenbewusstsein entwickeln.

Jede Kochschule erlaubt es Ihnen, die von Ihnen zubereiteten Speisen zu essen, aber sie erlauben Ihnen nicht immer, das übrig gebliebene Essen mit nach Hause zu nehmen, obwohl Sie dafür bezahlen. Sie werfen es lieber in den Müll. Die Schule, die ich besuchte, erlaubte uns eine Mahlzeit am Tag. Manchmal ändern Kochschulen unerwartet ihre Richtlinien. Irgendwann hat die Schule etwas Hässliches gemacht. Um Geld zu sparen, beschloss die Schule, den Kochschülern nicht zu erlauben, aus derselben Küche zu essen wie die Schüler der Konditorei und des Kochmanagements. Anstatt unsere üblichen vier oder fünf Speisen aus der Studentenküche zu holen, schickten sie uns in den Speisesaal im Keller, um vorgefertigte Aufschnitt-Sandwiches zu essen. Teil des kulinarischen Erlebnisses ist, dass Sie die Möglichkeit haben, verschiedene Speisen und Rezepte zu probieren. Dieser hässliche Vorfall änderte sich schließlich nach einigen Monaten des Studentenprotestes. Wir bekamen wieder eine bessere Auswahl an warmen Speisen.

Wenn alle Kurse abgeschlossen sind, nehmen Sie an einem externen Programm teil, um Ihnen eine Probe der realen Erfahrung zu vermitteln. Die Kochschulen haben eine Vermittlungsabteilung und bieten ihren Schülern Jobmessen an. Sie veröffentlichen normalerweise Stellen auf einem schwarzen Brett oder senden Ihnen eine E-Mail mit Stellenangeboten. Sie helfen Ihnen bei Ihrem Lebenslauf und Ihren Fähigkeiten im Vorstellungsgespräch. Seien Sie sich bewusst, dass Ihnen niemand einen Job garantieren kann.

Mein Ziel beim Schreiben dieses Artikels ist es nicht, Sie davon abzuhalten, eine Kochschule zu besuchen, wenn dies wirklich Ihr Traum ist. Ich glaube nicht, dass es fair ist, die Realität nicht zu kennen. Ich wünschte, jemand wäre ehrlich zu mir gewesen. Vielleicht habe ich mich anders entschieden. Ich habe mich oft gefragt, ob ich einen großen Fehler gemacht habe. Am Anfang machte ich mir Sorgen um mein Alter und meine mangelnde körperliche Fitness. Letztendlich machte das keinen Unterschied. Manchmal war es sehr frustrierend. Ich war oft zu Tränen gerührt und gegen Ende des Schuljahres konnte ich die meisten meiner Mitschüler nicht mehr ausstehen. Ich habe mit Absolventen gesprochen, die verschiedene Kochschulen besucht haben und erfahren, dass Schulen, Lehrer und Klassen variieren. Es ist das Glück der Auslosung.

Ich wollte fast fünfzehn Jahre lang eine Kochschule besuchen, bevor ich mich schließlich entschloss, mich einzuschreiben. Für mich und viele Studenten kann es eine lohnende Erfahrung sein. Es kann viel Spaß machen und Sie lernen wertvolle Prozesse kennen. Es gibt eine wunderbare Kameradschaft, die in einer professionellen Küche entstehen kann. Die Studierenden bringen ihre ganz eigene Persönlichkeit und Kreativität in die Küche ein und man kann viel voneinander lernen. Ich liebte, was ich über das Kochen in den Bereichen ethnische Lebensmittel, Weine, Wirtschaft, Catering, Backen, Saucen und alles andere gelernt habe. Unter anderen Umständen habe ich vielleicht mehr gelernt und bessere Erfahrungen gemacht. Ich hatte das Gefühl, zu diesem Zeitpunkt die beste Schule gewählt zu haben. Sie besuchen die Kochschule, um in erster Linie einen Beruf zu erlernen. Die Schule ist für zwei Zwecke da, um Ihnen diesen Beruf beizubringen und auch um Geld zu verdienen. Schulen, die zu viele Schüler in eine Klasse drängen, kümmern sich mehr um das Geld als um Ihre Erfahrung. Denken Sie daran, dass wenn Sie bei der Auswahl einer Kochschule einen Fehler machen, dies ein teurer Fehler ist und Sie teuer bezahlen werden.

Viele bekannte Köche haben keine Kochschule besucht und Rachel Ray vom Food Network auch nicht. Sie war zur richtigen Zeit am richtigen Ort und wurde zum kulinarischen Star. Die Kochschule wird dir definitiv einige Türen öffnen und dir mehr Karrieremöglichkeiten eröffnen. Wenn Sie sich für eine Kochschule entscheiden, hoffe ich, dass Sie alles herausholen, was Sie sich wünschen, egal ob gut, schlecht oder hässlich.


Beispiele für die Stellenbeschreibung von Sous Chef:

Sous Chef

Der Sous Chef ist verantwortlich für die Unterstützung bei der Zubereitung aller Mahlzeiten für Gäste und Crew. Darüber hinaus kann der Sous Chef vorbereiten, Vorräte und Proviant beladen, Geschirr reinigen und spülen sowie den Großteil des Backens an Bord erledigen.

Um diese Arbeit erfolgreich ausführen zu können, muss eine Person in der Lage sein, jede wesentliche Aufgabe zufriedenstellend zu erfüllen. Die unten aufgeführten Anforderungen sind repräsentativ für die erforderlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und/oder Fähigkeiten. Es können angemessene Vorkehrungen getroffen werden, damit Personen mit Behinderungen die wesentlichen Funktionen ausführen können .

Sie müssen in der Lage sein, für die Dauer der Rotation 10-12 Stunden am Tag in einer Küche mit hohen Temperaturen auf den Füßen zu arbeiten. Köche müssen auch in der Lage sein, regelmäßig bis zu 50 Pfund zu heben. Köche müssen in stressigen Situationen ruhig und klar im Kopf bleiben können.

Diese Position arbeitet 12 Stunden pro Tag in geteilten Schichten, um die Verantwortlichkeiten abzudecken, ungefähr 2 Monate im Wechsel, 1 Monat außerhalb des Rotationsplans.

Diese Stellenbeschreibung soll nur die allgemeine Art und den Umfang der Arbeit beschreiben, die von einem Mitarbeiter in dieser Position ausgeführt wird. Sie ist nicht als erschöpfende Liste aller Verantwortlichkeiten, Pflichten und Fähigkeiten oder Fertigkeiten zu verstehen, die von so klassifizierten oder zugewiesenen Personen verlangt werden.

Sous Chef

Die Jobmesse wurde wegen des Lockdowns abgesagt, aber wir nehmen weiterhin Online-Bewerbungen an und vereinbaren Telefoninterviews.

1. Fungiert als direkter Assistent des Küchenchefs.

2. Beaufsichtigt untergeordnete Mitarbeiter und stellt sicher, dass die von der Geschäftsleitung festgelegten Standards eingehalten werden.

3. Hilft bei der Bestandszählung und anderen von der Exekutive festgelegten Aufgaben.

4. Im Betrieb von FGC war der Sous während des A-la-carte-Service auf der Linie anwesend, um sowohl die Ausführung als auch die Einhaltung der Qualitätsstandards zu gewährleisten.

5. Hilft und unterstützt bei Bankettvorgängen.

6. Kommuniziert bei Bedarf direkt mit dem Front-of-House-Management und den Mitgliedern/Kunden.

Im Jahr 2019 wurden die Mitarbeiter sowohl für à la carte- als auch für Bankettbetriebe eingesetzt, um die Arbeitskosten zu senken und die Bindung über die gegebenen Stunden aufrechtzuerhalten. Für das Jahr 2020, bis ein starkes Team gebildet ist, empfehle ich die Aufteilung des Personals in A-la-carte- und Bankettteams angesichts der von FGC bereitgestellten Fähigkeiten im Vergleich zur Lohnverfügbarkeit.

1. Arbeitet jederzeit in Übereinstimmung mit den Gesetzen zum sicheren Umgang mit Lebensmitteln.

2. Bereiten und kochen Sie das Produkt in der vom Executive Chef angegebenen Menge/Art.

3. Bewahren Sie eine professionelle Einstellung und im Einklang mit dem Personal vor Ort, um die Bedürfnisse der Mitglieder/Kunden zu erfüllen oder zu übertreffen.

4. Alle Köche müssen die Prinzipien des Kochens genau verstehen und unter Druck effizient arbeiten können.

5. Abgesehen von der täglichen Zubereitung und der Produktion von Menüartikeln unterliegen alle Köche Änderungen des Zeitplans oder der Arbeitsliste (wenn à la carte langsam ist, Vorbereitung für Bankette usw.).

6. Verantwortlich für die Sauberkeit in ihren jeweiligen Stationen sowie für alles, was die Exekutive und/oder Sous für angemessen hält.

7. unterstützt andere Mitarbeiter bei Bedarf (einschließlich Veranstaltungsaufbau, Geschirrspülen usw.).

8. Fordert das Produkt an, wenn die Par-Level niedrig werden.

1. Bereiten Sie sich auf Veranstaltungen in der Art und Weise vor, die der Küchenchef vorgibt.

2. Arbeitet jederzeit in Übereinstimmung mit den Gesetzen zum sicheren Umgang mit Lebensmitteln.

3. Versichert, dass das Produkt zum vereinbarten Zeitpunkt für die Veranstaltung vorbereitet und einsatzbereit ist.

4. Zeigt Flexibilität bei betrieblichen Änderungen (oft in letzter Minute, wie z. B. diätetische Einschränkungen usw.).

5. Hilft beim Auf- und Abbau von BOH-bezogenen Materialien während der Veranstaltungen (Schubladen, Platten, Utensilien usw.).

6. unterstützt andere Mitarbeiter bei Bedarf (einschließlich Geschirrspülen).

7. Ist verantwortlich für die Reinigung der Vorbereitungs-/Ausführungsbereiche am Ende der Schicht.

8. Behält die Organisation des Produkts/der Sauberkeit der Ausrüstung bei.

9. Fordert das Produkt an, wenn die Par-Level niedrig werden.

Flint Golf Club sucht derzeit auch Kandidaten für unsere Food- und Beverage-Service-Abteilung. Wir suchen kundenorientierte und freundliche Persönlichkeiten. Diese Kandidaten sollten zuverlässig sein, mit einem Sinn für Dringlichkeit arbeiten und sich auch gut an Veränderungen anpassen.

Country/Golf Club Erfahrung bevorzugt

Erfahrung im Servieren / Barkeeper erforderlich

Flexible Verfügbarkeit und zuverlässiger Transport.

Die Öffnungszeiten variieren je nach Geschäft. Saisonale Beschäftigung basierend auf Ereignissen Januar-März. Regelmäßige Wochenpläne April-Dezember.

Jobtypen: Vollzeit, Teilzeit

Dieser Job ist ideal für jemanden, der:

Sous Chef

Sous Chef / stellvertretender Küchenleiter

Verantwortlich für: Küchenchef & Speisesaalleiter

Camp Mah-Kee-Nac sucht für den Sommer 2020 einen Sous Chef/Assistant Head Chef.

Termine für diese Position sind der 24. Mai 2020 bis 15. August 2020. Auf Wunsch des Bewerbers können zusätzliche Arbeiten im Postcamp hinzugefügt werden. Unterkunft und Verpflegung werden gestellt.

Camp Mah-Kee-Nac ist ein traditionelles Sommercamp nur für Jungen, das jeden Sommer über 300 Jungen beherbergt. Wir planen, bereiten und servieren täglich Frühstück, Mittag- und Abendessen für 300 Camper und 120 Mitarbeiter.

Der Sous Chef ist der 2. Verantwortliche in der Küche und übernimmt die Führung, wenn der

Chefkoch hat frei. Camp Mah-Kee-Nac beschäftigt auch einen Speisesaal-Aufseher, der der Gesamtaufseher und Direktor des Gastronomiebetriebs ist.

Wettbewerbsfähiges Gehalt, das der Erfahrung entspricht und ob der Kandidat während der Dauer der Position im Camp oder außerhalb lebt.

Bevorzugte Kandidaten werden Spanisch verstehen und sprechen können

Interessierte Bewerber sollten vorbeikommen

(Lagerbesitzer/Direktor) unter 413-863-6561.

Sie da! Während Sie hier sind,
Warum posten Sie Ihren Job nicht bei Indeed!

Keine Kreditkarte erforderlich Einfacher Buchungsprozess Keine Verträge erforderlich

Sie da! Während Sie hier sind,
Warum posten Sie Ihren Job nicht bei Indeed!

Keine Kreditkarte erforderlich Einfacher Buchungsprozess Keine Verträge erforderlich

Obwohl viele die Begriffe Koch und Koch synonym verwenden, gibt es Unterschiede. Köche sind in der Regel höherrangige Küchenmitarbeiter, die für die Verwaltung und Organisation ihres Arbeitsplatzes verantwortlich sind. Sie können Menüs planen, neue Gerichte kreieren und mit neuen Zutaten oder Rezepten experimentieren. Köche haben in der Regel mindestens einige Jahre Erfahrung in der Küche.

Köche sind in der Regel Anfänger in der Küche, die in Casual- oder Fast-Food-Restaurants arbeiten können. Sie folgen typischerweise bestimmten Rezepten ohne große Abweichungen. Köche können mit Erfahrung und Hingabe an den Beruf Köche werden.

Darüber hinaus besuchen viele Köche eine Kochschule, um ihr Handwerk zu erlernen und sich auf die Arbeit in einer hochwertigen Küche vorzubereiten. Kulinarische Programme können je nach Schule und Fachrichtung ein bis drei Jahre dauern. Nach dem Abschluss der Kochschule haben Köche möglicherweise mehr Möglichkeiten als Köche und sie könnten ein höheres Verdienstpotenzial haben.


Wie wird man Koch

Dieser Artikel wurde von Alex Hong mitverfasst. Alex Hong ist Küchenchef und Mitinhaber von Sorrel, einem New American Restaurant in San Francisco. Er arbeitet seit über zehn Jahren in Restaurants. Alex ist Absolvent des Culinary Institute of America und hat in den Küchen von Jean-Georges und Quince gearbeitet, beides Michelin-Sterne-Restaurants.

wikiHow markiert einen Artikel als vom Leser genehmigt, sobald er genügend positives Feedback erhält. In diesem Fall haben uns mehrere Leser geschrieben, um uns mitzuteilen, dass dieser Artikel für sie hilfreich war und ihm unseren Status als vom Leser genehmigt verliehen wurde.

Dieser Artikel wurde 750 652 mal angesehen.

Vielleicht entscheiden Sie sich, Koch zu werden, weil Sie gerne kochen und gerne in der Küche experimentieren. Es ist zwar eine anspruchsvolle Karriere, kann aber auch sehr befriedigend sein, wenn Sie es lieben. Beginnen Sie damit, die Kochkünste aufzubauen, die Sie benötigen, um Koch zu werden, indem Sie zu Hause üben, einen Job im Restaurant annehmen und Feedback von anderen erhalten. Dann machen Sie eine Ausbildung zum Koch, entweder in der Schule oder unter Anleitung eines Mentors. Holen Sie sich schließlich einen Job in einem Restaurant und arbeiten Sie sich in die Rolle des Kochs hoch.


Überblick über den Konditorassistenten

Ein Konditorassistent führt verschiedene Unterstützungsaufgaben durch, um den Konditor zu unterstützen. Zu ihren allgemeinen Aufgaben gehören die Zubereitung von Zutaten, die Überwachung des Inventars, die Reinigung des Konditoreiarbeitsplatzes, das Drehen des Lagers, die Wartung von Backgeräten und natürlich die Herstellung von Gebäck.

Im Gegensatz zu Konditoren haben Konditorassistenten möglicherweise nicht die Freiheit, ihre Rezepte zu erstellen. In diesem Job können sie jedoch die Grundlagen des Küchenmanagements erlernen und an ihren Backkünsten arbeiten, bis sie vollwertige Konditoren werden. Sie arbeiten jedoch unter der Aufsicht eines Konditors und berichten direkt an diesen.

Eine formale Kochausbildung ist für diesen Job nicht immer erforderlich, kann aber von großem Vorteil sein. Wenn man keine Kochschule besucht hat, reicht meist ein Abitur oder GED. Ein angehender Konditorassistent muss jedoch sein Können in der Küche unter Beweis stellen und über Grundkenntnisse im Gastronomiemanagement verfügen.

Das Gehalt eines stellvertretenden Konditors beträgt rund 37.000 US-Dollar pro Jahr. Nach ausreichender Erfahrung steigen Hilfskonditoren in der Regel in die Position eines Konditors auf, was ein höheres Verdienstpotenzial mit sich bringt.

Es gibt mehr, als man als Konditorassistent sieht. Wussten Sie zum Beispiel, dass sie durchschnittlich 18,08 $ pro Stunde verdienen? Das sind 37.597 US-Dollar pro Jahr!

Zwischen 2018 und 2028 wird die Karriere voraussichtlich um 11% wachsen und 15.400 Stellenangebote in den USA schaffen.

Was macht ein Konditorassistent?

Es gibt bestimmte Fähigkeiten, die viele Konditorassistenten haben, um ihre Aufgaben zu erfüllen. Durch einen Blick in die Lebensläufe konnten wir die gängigsten Fähigkeiten für eine Person in dieser Position eingrenzen. Wir haben festgestellt, dass in vielen Lebensläufen Geschäftsfähigkeiten, Kommunikationsfähigkeiten und Kreativität aufgeführt sind.

Was die wichtigsten Fähigkeiten angeht, die man als Konditorassistent benötigt, haben wir festgestellt, dass in vielen Lebensläufen 22,0% der Konditorassistenten Küchengeräte enthalten, während 14,0% der Lebensläufe Kundenservice enthalten und 6,9% der Lebensläufe Sous enthalten . Hard Skills wie diese sind hilfreich, wenn es darum geht, wichtige Aufgaben zu erfüllen.

Wenn es um die Jobsuche geht, suchen viele nach einem Schlüsselbegriff oder einer Phrase. Instead, it might be more helpful to search by industry, as you might be missing jobs that you never thought about in industries that you didn't even think offered positions related to the pastry chef assistant job title. But what industry to start with? Most pastry chef assistants actually find jobs in the hospitality and retail industries.

How To Become a Pastry Chef Assistant

If you're interested in becoming a pastry chef assistant, one of the first things to consider is how much education you need. We've determined that 24.9% of pastry chef assistants have a bachelor's degree. In terms of higher education levels, we found that 1.5% of pastry chef assistants have master's degrees. Even though some pastry chef assistants have a college degree, it's possible to become one with only a high school degree or GED.

Choosing the right major is always an important step when researching how to become a pastry chef assistant. When we researched the most common majors for a pastry chef assistant, we found that they most commonly earn bachelor's degree degrees or associate degree degrees. Other degrees that we often see on pastry chef assistant resumes include high school diploma degrees or diploma degrees.

You may find that experience in other jobs will help you become a pastry chef assistant. In fact, many pastry chef assistant jobs require experience in a role such as line cook. Meanwhile, many pastry chef assistants also have previous career experience in roles such as cashier or cook.

What is the right job for my career path?

Tell us your goals and we'll match you with the right jobs to get there.


Obsession 15: Tsuyoshi Murakami

Saturday 31st saw Tsuyoshi Murakami, from Kinoshita, Sao Paulo, Brazil continue the 15th Obsession at Northcote. 15 nights, 27 chefs and 27 Michelin stars with the first night undertaken by Galvin brothers Chris and Jeff. See Saturday night in pictures. Full photo credit going to Allen Markey AM Photography: Head over to our Facebook page where we have further images from all of the chef's takeovers so far.

The Staff Canteen team are taking a different approach to keeping our website independent and delivering content free from commercial influence. Our Editorial team have a critical role to play in informing and supporting our audience in a balanced way. We would never put up a paywall and restrict access – The Staff Canteen is open to all and we want to keep bringing you the content you want more from younger chefs, more on mental health, more tips and industry knowledge, more recipes and more videos. We need your support right now, more than ever, to keep The Staff Canteen active. Without your financial contributions this would not be possible.

Over the last 12 years, The Staff Canteen has built what has become the go-to platform for chefs and hospitality professionals. As members and visitors, your daily support has made The Staff Canteen what it is today. Our features and videos from the world’s biggest name chefs are something we are proud of. We have over 500,000 followers across Facebook, Twitter, Instagram, YouTube and other social channels, each connecting with chefs across the world. Our editorial and social media team are creating and delivering engaging content every day, to support you and the whole sector - we want to do more for you.

A single coffee is more than £2, a beer is £4.50 and a large glass of wine can be £6 or more.

Support The Staff Canteen from as little as £1 today. Danke.


How long did it take you to become a Sous Chef?

4 years to become a sous chef in large pastry kitchen, and another 4 yers to become a cdp in a 4star hotel then 1 more year till sous chef!!

but i alot of the second 4 years doing ith pastry and main kitchen together. i prefer just cooking these days! i dont love the stress prefer just doing my job MAKING GOOD MEALS

Raibeaux

Jcao91

Junglist

It will all depend on your own abilities, the place you are working at, and the people you are working with. I always like to start in the trenches (working the line), and the spots I was promoted to sous I moved up fairly quickly (most recently one month at a lower volume place). Then there are other places where there was little to no movement for me, whether it was lack of compensation, lack of opportunity, or being kept at a position in fear of crushing others' egos.

If you have the work-ethic, stamina, efficiency, and discipline you will get yours in no time.

Chefross

Junglist. you hit the nail.

jcao91. Allow me to enlighten you.

You are not a Sous Chef after just a few years.

the Sous Chef definition these days has been bastardized so much that anybody is called the name.

It has more to do with personal ego and titles than it has to do with the job description.

The Sous has to be the Chef's right hand man.

They are closer than a husband and wife.

The Sous knows all that the Chef knows.

This fact alone, makes most cooks with this title irrelevant and meaningless.

So my young friend, it takes many years or work experiences and being exposed to many different kinds of food preparation before someone can be called a Sous Chef.

Many Sous Chefs only know what they know from where they are working.

You get them away from their comfort zone and you'll quickly find that they really don't know much.

Don't get caught up in the bologna that everyone is feeding you.

I have been in this business for over 40 years and I have seen many examples of what I just said.


Callebaut® USA Appoints San Diego-based pastry chef, Jordan Snider, to Ambassadors Club

Callebaut– the premium brand of Belgian chocolate and cocoa products for gourmet professionals – today announced that Jordan Snider, executive pastry chef at Fairmont Grand Del Mar in San Diego, has been appointed as the newest member of its Ambassador Club.

In this new role, Snider will collaborate with other Callebaut Ambassadors to shape the world of pastry through educational demonstrations, recipe development and product innovation.

With this appointment, Snider becomes one of seven Callebaut Ambassadors located in the United States. The invitation-only Ambassadors Club includes a global membership of more than 100 pastry chefs and chocolatiers from more than 20 countries.

“Chef Snider demonstrates the highest level of technical skill, quality, creativity and passion in his approach to fine pastry,” said Miriam Madrigal, Callebaut Brand Manager. “Our Ambassadors are selected based on their technical expertise, knowledge of ingredients, professional portfolio and process leadership. We were impressed with Snider’s mastery in all key areas, as well as his refreshing approach to pastry. It is an honor to welcome such a celebrated chef to our Club.”

Chef Snider is a graduate of the Culinary Institute of Charleston with a Certificate in the Pastry Arts. His versatility and innovative perspective on gourmet chocolate has gained him recognition from many well-known professionals in the field.

“Pastry is my life,” Snider said. “I want to work with a group of people who share the same passion as I do, continually striving for excellence. I love to teach others, which helps me refine my skills as a pastry chef. The Callebaut Ambassador Club is the perfect platform to collaborate with and learn from talented chefs in all stages of their careers. I am grateful for this incredible opportunity.”

Chef Jordan Snider began his career in the food and beverage industry at the age of 16, where he was introduced to all aspects of the pastry kitchen including showpieces, bonbons, confections, plated desserts, breads, patisserie and elegant banquet preparations.

He quickly became adept at retail bakery, artisan breads and croissants, and joined the Carolina Yacht Club as a banquet pastry chef in 2008. In 2010, he was named Pastry Sous Chef at the Mandarin Oriental Hotel Las Vegas. Following his time at the Mandarin, Snider worked as the Pastry Chef Tournant at Paris and Bally’s Las Vegas Casino & Hotel. In 2013, he joined the Mandalay Bay Resort & Casino Las Vegas as the Executive Assistant Pastry Chef where he oversaw all banquet, convention, retail, restaurant and chocolate production for the resort.

Snider joined the Fairmont Grand Del Mar in San Diego as Executive Pastry Chef in 2014. In this role, he is responsible for the hotel’s high-volume banquet operations, three fine-dining restaurants, room amenity program and wedding banquet operations.

Chef Snider placed 4 th overall in the 2014 Pastry Live Chocolatier of the Year competition. That same year he won the Audience Choice Award in the Pastry Live National Showpiece Championship.

In addition to Chef Snider, the Callebaut® USA Ambassador team includes:

  • Robert Bennett – Executive Pastry Chef at Classic Cake, Philadelphia, PA
  • Geoff Blount – Baking & Pastry Arts Instructor at International Culinary Institute of Myrtle Beach, Myrtle Beach, SC
  • Natasha Capper – Executive Pastry Chef at Piedmont Driving Club, Atlanta, GA
  • Patrick Peeters – Head of Innovation-Master Chocolatier at Chocolove, Denver, CO
  • Celine Plano – Pastry Chef/Co-Owner at Pascaline Fine Catering, Sebastopol, CA
  • Julian Rose – Master Chocolatier and Director of Research & Development at Moonstruck Chocolate Co., Portland, OR

For more than 100 years, Callebaut has been making chocolate in the heart of Belgium and is still one of the rare chocolate makers to select, roast and grind cacao beans into its own secret and exclusive cocoa mass – the most important ingredient for chocolate couvertures. Callebaut was established in 1850 in Belgium as a malt brewery and dairy company. It produced its first chocolate bars in 1911 and began production of chocolate couverture for Belgian chocolatiers soon after.

Callebaut began exporting its products in 1950 to craftsmen all over the world and is part of Barry

Callebaut, the world’s leading manufacturer of high-quality cocoa and chocolate.


Online Culinary Graduate Interview

Megan Alig is Escoffier Online’s very first graduate. She has recently been hired as a Sous Chef at Events 2020 after graduating from the culinary arts program! Hear her story on how the program has helped her in the industry and in her new position:

“I didn’t think I could do my training online at first, but I decided to give it a shot and realized it was very beneficial to me because I could do it at my own pace and still have that one-on-one time with the chef mentors. They were a huge part of my success.

I feel like I got just as much of an education going through the online program as I would have spending $80,000 on a two-year program. With the program online you can take your time, which is what I was looking for being a full time mother and having a full time job. I can say the online program at Escoffier has been very instrumental in helping me move forward in my career.”

Check out more of our student reviews! If you have a story to share or would like to learn more about our program, please contact us at (855) 696-6602 or [email protected] .


Schau das Video: Echtso probiert in Bäckerei und Konditorei sein Talent